Race Mapping f. BMW HP4, S1000 Modelle

Übersicht

Position-Nr. BM.S1.B.4.19R (Race-Abgasanlage), BM.S1.B.4.19S (Serien-Abgasanlage)
Titel Race Mapping Version 2019 für BMW HP4, S1000RR, S1000R, S1000XR
Ihre Vorteile
  • Einzigartig: Traktionskontrolle über Zylinderausblendung (CUTs)
  • Speziell für Rennstrecken und Sportreifen zugeschnittene Software vom Spezialisten
  • Schnelles Anpassen von Traktionskontrolle und WheelyControl über Fahrmodi auf veränderte Umgebungsbedingungen
  • Bessere Beschleunigung durch optimierten Eingriff der Traktionskontrolle in allen Gängen
  • Weniger Fahrwerksunruhen
  • Geringere Wheelyneigung
  • Vorbereitet für zahlreiche Umbauten die an Race-Bikes üblich sind
Verfügbar für
  • BMW HP4 (K42), MJ 2012-14, BMS-K ECU
  • BMW S1000RR (K46), MJ 2010-12, BMS-K ECU
  • BMW S1000RR (K46MÜ), MJ 2012-14, BMS-K ECU
  • BMW S1000RR (K46MÜ2), MJ 2015-16, BMS-X ECU
  • BMW S1000RR (K46MÜ3), MJ 2017+, BMS-MP ECU
  • BMW S1000R (K47), MJ 2014-16, BMS-X ECU
  • BMW S1000R (K47MÜ), MJ 2017+, BMS-MP ECU
  • BMW S1000XR (K49MÜ), MJ 2017+, BMS-MP ECU
  • BMW S1000XR (K49), MJ 2015-16, BMS-X ECU
Voraussetzungen
  • R Version: optimiert für Serien-Motor mit Sportabgasanlage, Kraftstoff mit ROZ ≥ 98
  • S-Version: optimiert für Serienmotor mit Serienabgasanlage, Verwendung von Standard Kraftstoff möglich, ggf. Leistungseinbußen über Klopfregelung
  • Slick/Codier Stecker
Preis (inkl. 19% MwSt.) 699€ (350€ als Update auf älteres Race Mapping von uns)

Detailbeschreibungen

Fahrmodi

*) Verbessert in 2019er Version!

  • *RAIN: optimiert für nasse Rennstrecken und Regenreifen
  • *SPORT/ROAD: optimiert für trockene Rennstrecken und Slicks - niedriges Gripniveau
  • RACE/DYNAMIC: optimiert für trockene Rennstrecken und Slicks - hohes Gripniveau (Wheely Control aktiv)
  • SLICK/DYNAMIC PRO: optimiert für trockene Rennstrecken und Slicks - hohes Gripniveau (Wheely Control inaktiv)
  • USER: bleibt erhalten; mit Freischaltung RCK nicht mehr verfügbar.

Natürlich bleibt auch der DTC +/- Schalter aktiv!

Traktionskontrolle (DTC) mit Zylinderausblendung (CUTs)

Verbessert in 2019er Version!
Elektronik wie in der WSBK auf dem Seriensteuergerät!

  • Traktionskontrolle und Wheelycontrol arbeiten jetzt über definierte Zylinderausblendung
  • Arbeitsbereich der Traktionskontrolle wird für den Fahrer höhrbar
  • Schnellerer Traktionseingriff (ggü. konventioneller Drosselklappen DTC)
Video: 1ne Runde Lausizring mit Marc Neumann #36

Traktionskontrolle (DTC) gangabhängig

  • Sehr starker Eingriff im 1. Gang für geringere Wheelyneigung in unteren Gängen
  • Abfallender Eingriff im Verhältnis der Getriebeübersetzung der weiteren Gänge für optimale Beschleunigung in allen Gängen

Wheelycontrol (nicht für BMS-K Steuergeräte)

Verbessert in 2019er Version!

  • Kurze Cuts begrenzen Wheely (Stärke über Fahrmodus einstellbar)
  • Keine Wheely Eingriffe >= 4. Gang verhindert Drehmomentreduzierung bei Bodenwellen auf der Geraden
  • Schneller Wiederanstieg des Drehmoments nach Wheelyeingriff verhindert ruckartigen Drehmomentanstieg bei aufsetzen des Vorderrads
  • Neu in 2019er Version: Kundenindividuelle Leistungsbegrenzung in Gängen 1/2/3 für leichteres Handling möglich (nahezu keine Wheelies mehr)

Hinweis: Wheely Control ist im Fahrmodus "SLICK" deaktiviert; kann kundenindividuell programmiert oder über RCK aktiviert werden.

Einspritzung & Zündung (S1000)

Verbessert in 2019er Version!

  • Optimierter Drehmomentverlauf für Sport-Abgasanlagen und Kraftstoff >= 98 ROZ.
    In "S" Serien-Variante" für Serienabgasanlage, Standard-Kraftstoff möglich, >=95 ROZ empfohlen.
  • Abhängig vom Bike (Hardware) Leistungssteigerung bis 8PS möglich.
  • Abhängig vom Bike (Hardware) Drehmomentsteigerung bis 6Nm möglich.

Beispiel PST-Diagramme mit Sport Abgasanlagen: S1000RR  /  S1000R/XR
Beispiel PST-Diagramme mit Serien Abgasanlagen: S1000RR / S1000R/XR

Drehzahlbegrenzung

  • Programmierung eines weichen Einsetzens des Drehzahlbegrenzers über definierte Zylinder Ausblendung
  • Vermeidung von Fahrwerksunruhe bei erreichen der Maximaldrehzahl
  • Leichte Anhebung der Maximaldrehzahl, da Überschwinger durch den "Soft-Limiter" vermieden werden

Optimierte Motorbremse

  • Durch die "befeuerte" (kein Abschalten der Einspritzung) Motorbremse ein weicheres Ansprechverhalten im Übergang von Bremsen zu Beschleunigen (Schub --> Zug) erreicht und somit Lastwechselreaktion reduziert ⇒ stabileres Fahrverhalten v.a. in schnellen Kurven.

e-Gas (Race Map)

  • Vorbereitet für Kurzgasgriffe ≥54° (nicht für BMS-K ECU)
  • Konstante Gasannahme in allen Modi
  • Optimierter Verlauf für den Renneinsatz
  • Maximales Drehmoment und Leistungsentfaltung auch im Modus "RAIN" (Serie max. 60% Drosselklappenöffnung)

Launch Control (L-Con) und Boxengassendrehzahlbegrenzer

  • Aktivierung und Voreinstellung von Launch Control und Boxengassendrehzahlbegrenzer
  • Freigabe von mehr als 3 Launch Control Starts in Folge
  • Freigabe der Launch Control auch im 2. Gang

Optimierung Schaltassistent (SASS)

Verbessert in 2019er Version!

  • Verkürzung der Hochschaltzeiten durch reduzierte Zündausblendung
  • Dynamischers Runterschalten durch erhöhtes Zwischengas im unteren und mittleren Drehzahlbereich
  • Aufweitung der Diagnosetoleranzen zur Vermeidung von Sicherheitsabschaltungen bei Verwendung von Zubehör-Schaltassistenen (z.B. Lohmann Shifter)

Vorbereitet für gängige Race Umbauten (nur in "R" Variante)

Folgende Bauteile können nach Programmierung ohne Fehlfunktionen und Fehlermeldungen demontiert werden:

  • Abgasklappen
  • Lambdasonden 
  • Klopfregelung
  • Sekundärluftsystem
  • Ab 2017: Tankentlüftungsventil inkl. Aktivkohlefilter